Sparkassen wollen mit Kundenorientierung punkten

Jung von Matt entwickelt neuen Markenauftritt der Sparkassen

11.01.2016 – Pressemitteilung Nr. 1

Die 413 deutschen Sparkassen werden ab dem 11. Januar einheitlich mit einer neuen Kommunikationslinie in den Markt gehen. Inhaltlich werden konsequent Kundenwünsche und Kundenbedürfnisse in den Mittelpunkt gestellt. Optisch setzen die Sparkassen auf eine aufmerksamkeitsstarke und von den Wettbewerbern klar differenzierende Kommunikation.

Der neue Markenauftritt der Sparkassen

„Sparkassen stellen ihre Kunden und nicht Bankprodukte in den Mittelpunkt ihrer Geschäftspolitik. Das ist die Grundorientierung, die wir in Zeiten der Digitalisierung benötigen. Unsere Kommunikation soll das besser als früher zum Ausdruck bringen“ so Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV). Sparkassen sind in ihrer Struktur, Geschäftspolitik und Kundennähe anders als Banken und wollen diese Unterschiede noch deutlicher als früher benennen.

„Unsere kommunikative Leitlinie lautet: Wir machen es den Menschen einfach, ihr Leben besser zu gestalten. Die Kommunikation stellt dar, wie wir diesen Kundenwunsch einlösen“, erläutert Silke Lehm, Leiterin Marketing-Kommunikation beim Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV), den kommunikativen Ansatz der Kampagne. Gerade in Finanzangelegenheiten seien Entlastung, Einfachheit und Zugänglichkeit entscheidende Wünsche der Kunden.

Im Zuge der neuen Positionierung hat der DSGV zusammen mit der Agentur Jung von Matt/Spree auch den kompletten Markenauftritt optisch überarbeitet. „Um die Sparkassen deutlich von ihren Wettbewerbern zu differenzieren, haben wir einen visuell prägnanten Markenauftritt entwickelt. Mit einprägsamen, dem Markenzeichen angelehnten Piktogrammen und einer emotionalen Bildsprache, die Menschen und ihre Wünsche in den Mittelpunkt stellt, präsentieren sich die Sparkassen modern und menschlich“ erläutert Daniel Adolph, Geschäftsführer bei Jung von Matt/Spree die kreative Leitidee.

Diesem Gedanken folgt auch die von Jung von Matt/Spree entwickelte neue Werbekampagne, die sich mit Fragen und Bedürfnissen der Sparkassen-Kunden beschäftigt, statt Produkte in den Vordergrund zu stellen. Erklärender und informativer Content, Selbstberatungsangebote und Produkte liefern auf sparkasse.de/einfach entsprechende Antworten.

Auch eine direkte Dialogmöglichkeit wird hier geschaffen. Neben einer Vielzahl von Funk-, Print- und SocialMedia-Aktivitäten kommen über das Jahr verteilt rund 30 Bewegtbildformate in TV und Online zum Einsatz. Bundesweit werden Außenwerbeflächen belegt, die zum Kampagnenstart ein visuelles Ausrufezeichen setzen und auf den neuen Auftritt der deutschen Sparkassen aufmerksam machen.

Verbunden ist die Kampagne mit einer umfassenden, nach innen gerichteten Neupositionierung der Marke Sparkasse. „Wir haben die bewährten Werte der Sparkassen in die Zeit der Digitalisierung übersetzt und nutzen das jetzt für eine breite  Mitarbeitermotivation. Wir sind die Nummer Eins im Markt und werden das auch morgen und übermorgen sein“, so Fahrenschon.

PDF downloaden Zur persönlichen
Pressemappe hinzufügen

Kontakt

Kontakt

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Pressestelle
Charlottenstraße 47
10117 Berlin

E-Mail-Kontakt

Positionen & Publikationen

Der Verband

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Verantwortung

Presse

nach oben Seite drucken               Teilen: