Positionen

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband bezieht Position. In politischen und gesellschaftlichen Diskussionen setzen wir uns ein für die Interessen der Sparerinnen und Sparer in Deutschland und im Besonderen der Kundinnen und Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe. Die wirtschaftliche Entwicklung Deutschlands, Europas und der Welt liegt uns am Herzen. Regelmäßig kommentieren führende Ökonomen aus der Sparkassen-Finanzgruppe daher die aktuelle Konjunktur, Finanz- und Wirtschaftspolitik. Informieren Sie sich über unsere Einschätzungen, Positionen und Stellungnahmen.

Fokuspapiere

Allgemeiner Kontakt
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Charlottenstrasse 47
10117 Berlin Deutschland


030 20 22 50


030 20 22 52 50


Standpunkte der Chefvolkswirte

Negativzins überarbeiten, Staffelzins vorbereiten

Die Chefvolkswirte der Sparkassen-Finanzgruppe plädieren dafür, dass die Europäische Zentralbank eine Überarbeitung ihrer Negativzinspolitik durch Einführung eines Staffelzinses für die Überschussreserven der Kreditinstitute nach dem Vorbild des „Modells Schweiz“ oder des „Modells Dänemark“ in Erwägung zieht.

Für eine Rückkehr in die Welt konventioneller Geldpolitik

Eine Überdehnung des Auftrages an die Geldpolitik führt nach Auffassung der Chefvolkswirte der Sparkassen-Finanzgruppe unweigerlich zu Funktionsstörungen bis hin zum kompletten Zusammenbruch der Finanzarchitektur.

Künstliche Intelligenz – Wachstumstreiber der deutschen Volkswirtschaft?

Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) bieten enorme Chancen für die deutsche und die europäische Volkswirtschaft. Die Chefvolkswirte der Sparkassen-Finanzgruppe sehen das Jahr 2019 als entscheidend an, um in Europa und Deutschland die industriepolitischen Weichen zu stellen.

Wirtschaftspolitische Herausforderungen in Deutschland

Das konjunkturelle Umfeld trübt sich ein, Zinsen und Inflationsraten ziehen an. Die Chefvolkswirte der Sparkassen-Finanzgruppe nehmen vor diesem Hintergrund Stellung zu ausgewählten wirtschaftspolitischen Themen.

Sparkassen-Finanzgruppe ist stabilitätsstiftend

Strategische Diskussionen über den deutschen Bankenmarkt müssen die wesentlichen Vorteile der Sparkassen und Landesbanken als tragende Säulen beachten.

Wirtschaftspolitische Positionen


Informationen zur Wirtschaftslage


Die Deutsche Kreditwirtschaft

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK), die Interessenvertretung der fünf kreditwirtschaftlichen Spitzenverbände in Deutschland, steht für die gemeinsame Meinungs- und Willensbildung der Kreditwirtschaft in Deutschland. Ihre Stellungnahmen und Pressemitteilungen zu bankrechtlichen, bankpolitischen und bankpraktischen Fragen – insbesondere zum Aufsichts-,  Wertpapier- und Steuerrecht – veröffentlicht die DK auf ihrer Website.