Der deutsche Bankenmarkt – hocheffizient und leistungsfähig für Wirtschaft und Verbraucher

20. Juni 2019 – Fokuspapier der Sparkassen-Finanzgruppe

In Deutschland werden Finanzdienstleistungen flächendeckend zu vergleichsweise günstigen Preisen angeboten. Dies belegt, dass der Markt funktioniert. Von den Effizienzgewinnen profitieren die Kunden. Gut zehn Jahre nach der Finanzkrise wird jetzt aber eine Ertragsschwäche der Banken in Deutschland beklagt, für die der intensive Wettbewerb im deutschen Bankenmarkt verantwortlich sei.

Dem tritt der Deutsche Sparkassen- und Giroverband in einem Fokuspapier entgegen: Der Deutsche Bankenmarkt hat kein Effizienzproblem, heißt es darin. Der Wettbewerb funktioniert. Davon profitieren vor allem Unternehmenskunden und Verbraucher. Ertragsprobleme durch Konsolidierungen zu lösen, darf nicht zulasten von privaten Kunden, Mittelstand und Regionen gehen. Auch im europäischen Vergleich ist Deutschland nicht „overbanked“. Vielmehr ist eine vielfältige, im regionalen sowie im Retailgeschäft verankerte Kreditwirtschaft die beste Krisenprävention.


Pressekontakt
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Pressestelle
Charlottenstrasse 47
10117 Berlin Deutschland


030 20 22 55 116


030 20 22 55 119