Binnenmarkt für Banken muss Verbrauchern und mittelständischen Unternehmen nutzen

16. September 2019 - Fokuspapier der Sparkassen-Finanzgruppe

Kapital- und Kreditmärkte sichern den Wohlstand Europas. Um ihre Rolle bei der Förderung von Wachstum und Innovation zu stärken, arbeitet die EU-Kommission seit 2015 an der Schaffung einer Kapitalmarktunion. Diese soll europäischen Unternehmen alternative Finanzierungsquellen ermöglichen und Anlegern eine bessere Auswahl an Anlagemöglichkeiten bieten.

Bei der Vollendung der Kapitalmarktunion muss Europas Vielfalt Rechnung getragen werden. Angleichungen und Anpassungen sind nur dort sinnvoll, wo europäischer Mehrwert entsteht. Insbesondere für die starken mittelständischen Strukturen in Europa müssen adäquate Finanzierungsstrukturen gesichert werden.


Pressekontakt
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Pressestelle
Charlottenstrasse 47
10117 Berlin Deutschland


030 20 22 55 116


030 20 22 55 119