Private Altersvorsorge der Zukunft: Attraktiver, unkomplizierter und breiter zugänglich

15. Februar 2019 – Fokuspapier der Sparkassen-Finanzgruppe

Weniger als die Hälfte aller Förderberechtigten haben bis heute einen Riestervertrag
abgeschlossen. Die 16,6 Millionen Vorsorgeverträge sind zwar ein politischer Erfolg. Doch der Gesamtmarkt stagniert seit längerem: Jeder fünfte Vertrag wird nicht
mehr aktiv bespart. Dabei ist die Riester-Förderung vielfältig einsetzbar. Im Fokuspapier wird daher gefordert:

  • Private Vorsorge muss für noch mehr Menschen als bisher attraktiv werden.
  • „Riestern“ muss vor allem unkomplizierter werden.
  • Wohn-Riester und Riester-Fondssparen sind gut nachgefragt, sie müssen weiter gestärkt werden.

Download

Pressekontakt
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Pressestelle
Charlottenstrasse 47
10117 Berlin Deutschland


030 20 22 55 116


030 20 22 55 119