Auszubildende der Sparkassen-Finanzgruppe unterstützen als Service-Partnerinnen und Partner die documenta fifteen

17.06.2022 - Pressemitteilung Nr. 28

Als eine der weltweit bedeutendsten Ausstellungsreihen für zeitgenössische Kunst hat die documenta seit fast 70 Jahren besondere Bedeutung weit über die Region und Deutschland hinaus. Ein Grund für die Sparkassen-Finanzgruppe auch die documenta fifteen wieder als Hauptpartner zu unterstützen.

Mit diesem Engagement setzt die Sparkassen-Finanzgruppe eine lange Fördertradition fort“, so Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. „Der nachhaltige Anspruch dieser documenta fifteen stärkt unsere Partnerschaft.

Stefan G. Reuß, Geschäftsführender Präsident des Sparkassen- und Giroverbandes Hessen-Thüringen, ergänzt: „Die Sparkassen-Finanzgruppe ist größter nichtstaatlicher Kulturförderer. Im Rahmen unseres gesellschaftlichen Engagements ist die documenta einer der herausragenden kulturellen Leuchttürme. Daher freue ich mich ganz besonders über die erneute Zusammenarbeit als Hauptpartner bei der documenta fifteen.“

Einen besonderen Aspekt des Engagements stellt die Präsenz der Sparkassen-Finanzgruppe vor Ort dar: Direkt im zentralen ruruHaus der documenta fifteen, im
Welcome Center, unterstützen 45 Auszubildende der Kasseler Sparkasse, der
SV SparkassenVersicherung und der Helaba. Sie stehen an allen 100 documenta-Tagen als Service-Partnerinnen und Partner für Fragen der Besucherinnen und Besucher zur Verfügung und bieten Hilfestellung bei allen Themen rund um den Ausstellungsbesuch.

Unsere Auszubildenden freuen sich, Teil der documenta fifteen zu sein, in den Austausch mit den Kunstinteressierten aus aller Welt zu treten und unser gesellschaftliches Engagement mit Leben zu füllen. Als Institut vor Ort kommt der Kasseler Sparkasse hierbei eine besondere Bedeutung zu. Wir verstehen uns in Kassel und der Region als verlässlicher Partner der Kultur. Deshalb engagieren wir uns für ihre Vielfalt“, so Ingo Buchholz, Vorstandsvorsitzender der Kasseler Sparkasse.

Wir sind sehr dankbar, dass die Sparkassen-Finanzgruppe als Hauptpartner der documenta nun schon zum sechsten Mal dabei ist. Die Auszubildenden aus der Sparkassen-Finanzgruppe wirken am Info- und Serviceschalter mit. Es ist ganz im Sinne des kooperativen Konzepts dieser documenta fifteen, dass sich junge Menschen mit ihren Ideen und Fähigkeiten in die Umsetzung einbringen und mit den Besucherinnen und Besuchern in den Austausch treten“, so Dr. Sabine Schormann, Generaldirektorin der documenta.

Die Sparkassen-Finanzgruppe fördert die documenta von Beginn an: mit der Kasseler Sparkasse seit 1955 und seit 1997 als Hauptpartner. Das Engagement für die documenta fifteen wird gemeinsam getragen von dem Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, der Kasseler Sparkasse, der Helaba, der DekaBank, der SV SparkassenVersicherung und dem Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. Kulturerlebnisse möglichst allen Menschen zugänglich zu machen, ist die Motivation und das Ziel dieses Engagements.

Sparkassen-Kundinnen und Kunden können sich über einen Preisvorteil freuen:
Für den Besuch der documenta fifteen erhalten sie eine Ermäßigung von 10 % auf die Eintrittspreise der 1-Tages-Tickets. Dieser Rabatt gilt gegen Vorlage der SparkassenCard und nur im Aktionsmonat Juli (1. Juli – 31. Juli 2022) an den Verkaufsstellen vor Ort auf dem Gelände der documenta fifteen.   

Kontakt
Katja Weber

Gesellschaftliches Engagement / Sponsoring

Charlottenstraße 47
10117 Berlin
Deutschland


030 20 22 55 626


030 20 22 55 625