Die Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt die Ausstellung „Träume von Freiheit. Romantik in Russland und Deutschland“

30.09.2021 - Pressemitteilung Nr. 39

Die Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt die Ausstellung „Träume von Freiheit. Romantik in Russland und Deutschland“, die vom 2. Oktober 2021 bis 6. Februar 2022 im Albertinum in Dresden zu sehen ist.

Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt der Staatlichen Tretjakow-Galerie, Moskau, und der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Sie wurde als Teil des Deutschlandjahres in Russland 2020/2021 realisiert und wird vom Auswärtigen Amt der Bundesrepublik Deutschland gefördert.

Über 140 Meisterwerke aus Russland und Deutschland werden zum ersten Mal gemeinsam präsentiert, direkt aufeinander bezogen und in einer gesamteuropäischen Perspektive. Diese Darstellung bringt die Kunst der Romantik aus beiden Ländern in einen Austausch, wie er bislang noch nicht unternommen wurde.

„Die Schau verdeutlicht, dass Kunst als allgemeingültige Sprache der Völkerverständigung dienen kann“, so Dr. Heike Kramer, Direktorin Gesellschaftliches Engagement des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes. „Kunst und Kultur zugänglich zu machen, um so Impulse für die Gesellschaft zu schaffen, ist das Ziel der Sparkassen-Finanzgruppe mit ihrem Kulturengagement.“

Bereits seit 2006 engagiert sich die Sparkassen-Finanzgruppe umfassend für die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, seit 2011 als Hauptförderer.

Kundinnen und Kunden aller Sparkassen erhalten im Jahr 2021 einen Rabatt von 15 % auf die Eintrittspreise und von 10 € auf die Jahreskarten der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (der Rabatt gilt in allen Häusern und Ausstellungen bei Vorlage der SparkassenCard).

Die Förderung wird von Beginn an gemeinsam getragen von der Ostsächsischen Sparkasse Dresden, dem Ostdeutschen Sparkassenverband mit allen sächsischen Sparkassen, der LBS Ostdeutsche Landesbausparkasse AG und der Landesbank Baden-Württemberg, der Sparkassen-Versicherung Sachsen, der DekaBank Deutsche Girozentrale sowie dem Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.

Die Förderung ist Teil des umfangreichen Kultur-Engagements der Sparkassen-Finanzgruppe, des größten nichtstaatlichen Kulturförderers in Deutschland.

Kontakt
Katja Weber

Gesellschaftliches Engagement / Sponsoring

Charlottenstraße 47
10117 Berlin
Deutschland


030 20 22 55 626


030 20 22 55 625