Die Sparkassen-Finanzgruppe trauert um Helmut Geiger

13. Januar 2020 - Pressemitteilung Nr. 1

Die Sparkassen-Finanzgruppe trauert um Helmut Geiger
Dr. Helmut Geiger, von 1972 bis 1993 Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands

Die Sparkassen-Finanzgruppe trauert um Dr. Helmut Geiger, der am vergangenen Samstag im Alter von 91 Jahren in Berlin verstorben ist. „Helmut Geiger war mit Leib und Seele Anwalt der Sparer und der Sparkassen“, sagt DSGV-Präsident Helmut Schleweis. „Unter seiner Ägide fand nach der Maueröffnung die Wiedervereinigung der deutschen Sparkassen statt. Sein Lebenswerk ist vielseitig, umfangreich und herausragend. Mit Helmut Geigers Tod verlieren wir eine herausragende Persönlichkeit.“

 

Geboren wurde Helmut Geiger am 12. Juni 1928 in Nürnberg. Nach den Kriegswirren und französischer Kriegsgefangenschaft studierte er von 1949 bis 1957 Jura und Volkswirtschaft.

Es folgten Stationen als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag und Anwaltsassessor, ehe der Mittelfranke 1959 Geschäftsführer der Geschäftsstelle Öffentliche Bausparkassen beim DSGV in Bonn wurde.

1966 wurde Geiger Hauptgeschäftsführer im DSGV, von 1972 bis 1993 war er der erste hauptamtliche DSGV-Präsident. Nach seiner Amtszeit war er bis 1998 ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender der Sparkassenstiftung für internationale Kooperation und von 1985 bis 1999 Präsident der Deutschen Krebshilfe.

 

Zu den zahlreichen Ehrungen Geigers gehören die Ehrendoktorwürde der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln und das Bundesverdienstkreuz mit Stern und Schulterband.

Pressekontakt
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Pressestelle
Charlottenstrasse 47
10117 Berlin Deutschland


030 20 22 55 116


030 20 22 55 119


Foto zum Download