Sparkassen-Finanzgruppe fördert Ausstellung „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance.“

Berlin, 28. Februar 2019 - Pressemitteilung Nr. 5

Die Sparkassen-Finanzgruppe setzt ihr breit aufgestelltes kulturelles Engagement fort und unterstützt die Ausstellung „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance.“, die vom 1. März bis 30. Juni 2019 in der Gemäldegalerie in Berlin zu sehen sein wird.

Andrea Mantegnas brillante kompositorische Innovationen und Giovanni Bellinis atmosphärische, natürliche Landschaften waren bahnbrechend und machten beide zu den einflussreichsten Künstlern der Renaissance. Im Rahmen der Ausstellung präsentieren die Staatlichen Museen zu Berlin gemeinsam mit dem British Museum und der National Gallery London erstmals das eng miteinander verwobene Schaffen der beiden Künstler aus dem 15. Jahrhundert. 

„Beide Künstler waren als Schwäger auch familiär verbunden und haben sich bei ihrer Arbeit gegenseitig inspiriert. So entstanden Bilder, die gleiche Motive durch verschiedene Malstile ganz unterschiedlich interpretierten. Diese Gemälde in einer Ausstellung miteinander vergleichen zu können, ist sehr reizvoll und lohnt einen Besuch“, sagt Dr. Frederic Roßbeck, Vorstandsvorsitzender der Feuersozietät Berlin Brandenburg Versicherung AG. „Als Hauptförderer der Staatlichen Museen zu Berlin freut sich die Sparkassen-Finanzgruppe ganz besonders auf diese Ausstellung, die schon in London zehntausende von Besuchern anzog.“

Mit einer Fördersumme von 135 Millionen Euro pro Jahr ist die Sparkassen-Finanzgruppe der größte nicht-staatliche Kulturförderer in Deutschland. Zusammen mit der Förderung im Sozialen und Sport, in der Umwelt und Bildung sowie in weiteren Bereichen beläuft sich das gesellschaftliche Engagement der Sparkassen-Finanzgruppe auf rund 448 Millionen Euro pro Jahr.

Pressekontakt
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Pressestelle
Charlottenstrasse 47
10117 Berlin Deutschland


030 20 22 55 116


030 20 22 55 119