Privatisierung der HSH beendet Mitgliedschaft im DSGV e.V.

28. November 2018 - Pressemitteilung Nr. 50

Mit dem heute erfolgten Vollzug des Kaufvertrages und dem damit verbundenen Übergang der HSH Nordbank an private Eigentümer endet die Mitgliedschaft der HSH im Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) e.V. Mit dem Erlöschen der Mitgliedschaft scheidet die HSH auch aus allen Gremien und Arbeitskreisen im DSGV e.V. aus.

Demgegenüber besteht die Mitgliedschaft der HSH im Sicherungssystem der Sparkassen-Finanzgruppe und in der Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen laut Verlängerungsvereinbarung für eine Übergangszeit von drei Jahren bis zum Ablauf des 31. Dezember 2021 fort. Für diesen Zeitraum bleibt die HSH „ordentliches“ Mitglied in der Sicherungsreserve der Landesbanken und Girozentralen, bevor sie zum 1 Januar 2022 in die Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) wechselt.

Pressekontakt
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Pressestelle
Charlottenstrasse 47
10117 Berlin Deutschland


030 20 22 55 116


030 20 22 55 119