Der Sparkassen-Kulturfonds

Mittler zum Wohle der Kultur

Der Sparkassen-Kulturfonds des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes ist Ende des Jahres 1999 auf Beschluss der Mitgliederversammlung des DSGV errichtet worden.

Aufgabe des Sparkassen-Kulturfonds ist es, sich für die Institute und Stiftungen der Sparkassen-Finanzgruppe als verlässlicher und kompetenter Partner im Feld der Kulturförderung zu etablieren. Als Partner, der kulturelle Initiativen in den Regionen mit aufnimmt, mit fördert, diese bündelt und überregional kommuniziert.

Der Sparkassen-Kulturfonds versteht sich insofern „als Mittler“ zwischen den Trägern von Kultur und den regionalen Partnern der Sparkassen-Finanzgruppe, die sich kulturell engagieren. Er arbeitet auch mit dem Ziel, die Rolle der Sparkassen-Finanzgruppe im Bereich der Kulturförderung deutschlandweit und im europäischen Kontext zu kommunizieren und verstärkt in das breite Bewusstsein der Bevölkerung zu rücken.

Die Errichtung des Sparkassen-Kulturfonds ist Teil des gesellschaftlichen Engagements des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes und steht in direktem Zusammenhang mit dem Anspruch der Sparkassen-Finanzgruppe, ihr Handeln im Sinne der Regionen und der Menschen auch unter dem Aspekt des nutzstiftenden Gemeinwohls auszurichten, also gesellschaftlich engagiert zu sein. Jährlich unterstützt die Sparkassen-Finanzgruppe verschiedene kulturelle Projekte mit rund 150 Mio. Euro. Damit ist sie der größte nicht-staatliche Kulturförderer in Deutschland.

Kontakt

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Charlottenstraße 47
10117 Berlin

Abteilung Gesellschaftliches Engagement und Veranstaltungsmanagement:

Dr. Heike Kramer, Direktorin und Leiterin

Olivia Zwach, Referentin Kulturförderung

Maren Lawendel, Projektreferentin Kulturförderung

E-Mail-Kontakt

Positionen & Publikationen

Der Verband

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Verantwortung

Presse

nach oben Seite drucken               Teilen: