Planspiel Börse startet in die 36. Spielrunde

26. September 2018 – Pressemitteilung Nr. 37

Am 26. September beginnt wieder der virtuelle Aktienhandel für mehr als 120.000 Teilnehmer. Dieses Jahr beteiligen sich rund 270 Sparkassen über die europäischen Grenzen hinaus: Neben Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg und Schweden sind auch Teilnehmer aus neun Ländern Lateinamerikas und Sambia dabei.

Elf Wochen lang geben die Sparkassen jungen Menschen die Möglichkeit, die große Welt des Aktienhandels spielerisch und ohne Risiko kennenzulernen sowie eigene Anlagestrategien zu entwickeln. Für Schüler, Auszubildende, Studierende und weitere Zielgruppen startet mit Beginn der neuen Spielrunde das Analysieren der Wirtschaftsnachrichten und Verfolgen der Aktienkurse sowie Diskussionen und Entscheidungen im Team über Aktienkäufe und -verkäufe. Wer am Ende gewinnt, bestimmt nicht nur der Depotgesamtwert, sondern auch die Erträge aus nachhaltigen Geldanlagen.

Nachhaltigkeit

„Das Planspiel Börse fördert einen verantwortungsvollen Umgang mit Geld und sensibilisiert die Teilnehmer dafür, bei Anlageentscheidungen Nachhaltigkeitsaspekte einzubeziehen. Das dazugewonnene Wissen rund um finanzielle Fragen stärkt die Finanzkompetenz der Teilnehmer und wird den jungen Menschen bei späteren Finanzentscheidungen in der Altersvorsorge nützlich sein“, erklärt Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes.

Internationalität

Der internationale Charakter des Planspiels Börse wird in diesem Jahr besonders deutlich: Neben Teams aus Deutschland, Italien, Frankreich, Luxemburg und Schweden nehmen in diesem Jahr auch Teams aus Bolivien, Chile, Ecuador, El Salvador, Honduras, Kolumbien, Mexiko, Panama, Peru und Sambia teil.

Neuerungen

In der diesjährigen Spielrunde sorgen neue Auftragsarten im Planspiel Börse Plus für noch mehr Spannung: Eingeführt werden die Stop-Limit- und OCO Orders (One-Cancels-Other Orders). Außerdem wurde die Planspiel-Börse-App bei der Userführung weiter optimiert. Eine deutschlandweite Umfrage bei Schülern und Lehrern soll die Lernerfolge nach Spielende am 13. Dezember messen. 

Preise

Die drei besten Schüler-, Studierenden- und Auszubildenden-Teams in der Depotgesamt- und Nachhaltigkeitswertung reisen im März 2019 zur Siegergala nach Stuttgart. Außerdem feiert das beste Schülerteam in der Depotgesamtwertung mit den Gewinnern der anderen europäischen Länder beim European Event in Brüssel. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) unterstützt die sechs studentischen Gewinner mit einem finanziellen Beitrag fürs Studium. Außerdem erhalten die Schulen der sechs Gewinnerteams vom DSGV einen attraktiven Schulpreis in Form eines Aktionstages mit spannenden Themen, wie Bewerbung oder Motivation.

Pressekontakt
Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Pressestelle
Charlottenstrasse 47
10117 Berlin Deutschland


030 20 22 55 116


030 20 22 55 119