Ein Insider und Aussteiger rät den Sparkassen zu mutigen Mitarbeitern

Ein Artikel der SparkassenZeitung

Martin Klapheck bei einer Sparkassenveranstaltung: Der Pianist und Motivationstrainer verstärkt seine Thesen auf der Bühne auch mit Passagen am Klavier.
 
Der brave Mitarbeiter ist wichtig, der Querdenker ist unverzichtbar. Gerade für traditionelle Arbeitgeber seien Künstler und kreative Köpfe zwingend notwendig, um im Wettbewerb ganz vorn dabeizubleiben, sagt Martin Klapheck. Märkte werden gerade in atemberaubender Geschwindigkeit umgekrempelt. Die Digitalisierung verschafft Verbrauchern zunehmend Macht und neue Möglichkeiten. Diesen Herausforderungen mit Innovationen begegnen zu können, erfordere ein freies Denken in einem freien Raum. Das gelte besonders für die Sparkassen-Finanzgruppe.
 
Woher Martin Klapheck das wissen will? Der Pianist, mehrfach prämierte Redner und Kolumnist bei "Focus online" ist auch ein Aussteiger: 23 Jahre lang arbeitete er als Vermögensberater und Kreditexperte bei Sparkassen in Recklinghausen und Bonn, sein Sprung in den Vorstand stand kurz bevor. Heute sind die Institute und Verbände der Finanzgruppe Kunden des Motivationstrainers. Klapheck kennt die Sparkassen also von innen und von außen. Und er weiß, wie schwer sich manche Häuser damit tun, einengende Strukturen abzulegen, Entscheidungswege zu verkürzen und bisher Unerhörtes zuzulassen. 
 
Um kreative Köpfe zu halten, empfiehlt Klapheck den Sparkassen, Räume zu schaffen, die genügend losgelöst sind von der klassischen Sparkassenstruktur – "selbstständige Bereiche, die Freiheit in jeder Hinsicht zulassen und fördern, wo Kreative sich austoben und dabei Spaß haben können". In solchen freien Räumen sollten Banker auch mit Künstlern zusammenarbeiten, da jene oft ganz andere Herangehensweisen an Probleme zeigten. "Prozesse und Entscheidungsfindungen", sagt Klapheck, "würden da völlig anders ablaufen als in vielen Sparkassen heute". 

Die SparkassenZeitung ist das Medium für Mitarbeiter, Fach- und Führungskräfte der Sparkassen-Finanzgruppe. Das Online-Portal www.sparkassenzeitung.de informiert täglich über alle relevanten Themen, die die Sparkassen-Finanzgruppe aktuell betreffen. Die freitäglich erscheinende SparkassenZeitung-Printausgabe ergänzt die Nachrichten und Meldungen um weitere Analysen mit hohem Nutzwert. Im Portal www.sparkassenzeitung.de sind auch die Schwestermedien SPARKASSE und Betriebswirtschaftliche Blätter zugänglich.

Sie können das Abo-Angebot im Internet einige Wochen lang kostenlos testen; geben Sie dazu den Promocode 
PORTAL55E3 gemeinsam mit Ihrer Emailadresse ein unter: http://www.sparkassenzeitung.de/promocode.

Kontakt

Kontakt

Deutscher Sparkassen- und Giroverband e.V.
Deutsche Sparkassenzeitung
Charlottenstraße 47
10117 Berlin

E-Mail-Kontakt

Positionen & Publikationen

Der Verband

Sparkassen-Finanzgruppe

Unsere Verantwortung

Presse

nach oben Seite drucken               Teilen: